Blöde Lehrerfragen vom
Hörensagen her aufgeschnappt

Jetzt,
wo alle Lehrer in den Ferien sind, ist es leicht, über sie zu schnöden…- so
nach dem Motto: „Was die Lehrer doch immer
für blöde Fragen stellen!“

(Bitte
diesen Blog nicht ernst nehmen – ist rein zur Unterhaltung gedacht)

Fragt
der Lehrer in der ersten Klasse: „Wer kann mir sagen, woher die kleinen Babys
kommen?“ Sagt der Erste: „Vom
Klapperstorch!“ Meint der Zweite: „Mein
Brüderchen hat das Christkind gebracht!“
Ergänzt der Dritte: „Herr Lehrer, wir sind einfache Leute. Bei uns muss
der Vater alles alleine machen.“

Fragt
der Lehrer: „Wofür sind Windräder da?“
Schüler: „Das sind Ventilatoren für die Kühe, wenn sie schwitzen.“

Fragt
der Lehrer: „Was ist drei mal sechs?“
Antwortet ein Schüler: „Bei mir
18. Aber mein Papa sagt immer zu Mama, dreimal sechs wäre zu viel…“

Fragt
der Lehrer: „Sagt mal, wer weiss denn, was ‘Made in Switzerland‘ heisst?“ Meint
ein Schüler: „Das heisst Insektenlarve in der Schweiz.“

Fragt
der Lehrer: „Wer kennt ein Tier mit sechs Beinen?“ Antwortet eine Schülerin: „Der
Elefant: Zwei Vorderbeine, zwei Hinterbeine und zwei Elfenbeine – oder etwa
nicht?“

Fragt
die Lehrerin: „Was für Münzen gibt es?“ – „Es gibt Franken.“ – „Es gibt Rappen.“
– „Und es gibt Mal.“ – „Mal? Wo hast du diese denn gesehen?“ – „Gesehen nicht,
aber als meine Schwester von ihrer Freundin gefragt wurde, wieviel denn ihr
neuer Pelzmantel gekostet habe, sagte sie: Fünf Mal.“

Kennst
du ähnliche Fragen und Antworten, so kommentiere sie einfach unten ran, frei
nach dem Motto: Was haben Lehrer und Pilze gemeinsam? – Von beiden gibt es
ungeniessbare Sorten…

*****